Skip to main content
All Posts By

HW

By Allgemein, Fortbildung, Schuleographentage, Veranstaltungen

Einladung zu den

17. Sächsischen Schulgeographentagen

Fortbildungsnummer: EXT05593

Programm am 20.09.2024

  • 09:00 Uhr   Eröffnung des Tagungsbüros
  • 10:00 Uhr   Eröffnungsveranstaltung
  • 11:15   Uhr   Hauptvortrag Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří
  • 12:15   Uhr   Mittagspause
  • 14:15   Uhr   Das Erzgebirge im Unterricht
  • 15:00  Uhr   Kaffeepause
  • 16:00 Uhr    V1: Forschungscampus Bahn- SRCC  oder V2: Grenzenlos durchs Erzgebirge- Von Chemnitz nach Komotau in 70 Spielzügen
  • 17:30  Uhr   Mitgliederversammlung
  • 19:30 Uhr    Abendprogramm

Programm am 21.09.2024

Der Sonnabend steht traditionell im Zeichen der Exkursionen, die Ortsgruppe der Region Chemnitz hat drei interessante Exkursionen zusammengestellt:

  • E1: Neues Berggeschrey im Erzgebirge- PKW -Exkursion
  • E2: Besuch des Forschungscampus Bahn- Fußexkursion
  • E3: Euroregion erfahren- grenzüberschreitende Zugexkursion

Mehr Informationen und das Anmeldeformular finden sie im Flyer hier, zur Anmeldung können sie auch die PDF * downloaden, offline ausfüllen und absenden – geht leider momentan nur im Adobe Reader. Der Absendebutton funktioniert nur im Adobe Reader , bitte im Emailprogramm an carola.schoen [@] dwos.lernsax.de senden

*Hinweis: Die PDF kann am Rechner ausgefüllt werden (Adobe Reader), gespeichert und mit dem eigenen Mailprogramm versandt werden.

Der Nil: Lebensader, Konfliktfeld, Hoffnungsträger

By Fortbildung, Veranstaltungen

Seit Jahrtausenden bildet der Nil die Lebensgrundlage für Millionen von Menschen im nordöstlichen Afrika. Doch aktuelle Entwicklungen verschärfen die Konkurrenz um das Wasser. Während in Äthiopien neue Staudämme für die Energiegewinnung und den Ausbau der Bewässerungswirtschaft entstehen, sieht Ägypten die Eingriffe in das Abflussregime als unmittelbare Bedrohung seiner vitalen Interessen. Verschärft werden die vielschichtigen Konflikte um das Nilwasser durch die Auswirkungen des Klimawandels, die Demographie und Prozesse der wirtschaftlichen Entwicklung. Der Vortrag stellt anhand von Projektbeispielen die Ursachen und Perspektiven dieser komplexen Problematik vor.

Vortrag am 27.02.2024 um 18:00 Uhr von Prof. Dr. Detlef Müller-Mahn

Kinosaal im  Grassimuseum/Leipzig

Kosten für Nichtmitglieder in der Geographischen Gesellschaft Leipzig: 5,00€

Quelle: Website der GGL

Vortrag: Wie passen Dürren und ein langfristig wasserreiches Sachsen zusammen?

By Allgemein, Fortbildung, Veranstaltungen

Die Dürreperiode seit 2018 hat in Deutschland für zahlreiche Schäden gesorgt: Vielerorts verzeichnete die Landwirtschaft Ernteeinbußen, die Forstwirtschaft dokumentierte hunderttausende Hektar geschädigter Wälder, Wasserversorger beklagten regionale Wasserknappheit und die Binnenschifffahrt wurde an Elbeabschnitten zeitweise eingestellt. Zukünftig muss damit gerechnet werden, dass unter Klimawandel das langanhaltende Extremereignis Dürre erneut auftreten und eine größere Rolle spielen wird. Trotzdem trocknet Sachsen nicht aus, und das verfügbare Wasser ändert sich langfristig nicht dramatisch. Im Vortrag wird erläutert, wie diese scheinbaren Gegensätze zusammenpassen.

Termin: 30.01.2024 um 18:00 Uhr im Grassimuseum

Vortragsreihe der Geographischen Gesellschaft Leipzig

Fortbildung zu China

By Allgemein, Fortbildung, Veranstaltungen

auch in diesem Jahr veranstaltet die China-Schul-Akademie, ein vom BMBF gefördertes Projekt zur Steigerung der China-Kompetenz von Lehrkräften und Schüler*innen, eine mehrteilige Fortbildungsreihe. Seit 2020 stellt die China-Schul-Akademie zudem Unterrichtsmaterialien für die gymnasiale Oberstufe zu verschiedenen Themen mit China-Bezug auf der online Plattform china-schul-akademie.de zur Verfügung.  Gerade im Kontext der nun von höchster Ebene betonten Forderung nach mehr China-Kompetenz und im Kontext der Förderung von BNE möchten wir unser Angebot vorstellen und hoffen auf ihr Interesse. Besonders für Lehrkräfte der Fächer Geographie/Erdkunde kann diese eine Bereicherung darstellen.

 

Nähere Informationen finden Sie hier: https://www.china-schul-akademie.de/fortbildungsreihe-seminarkurs2024/

 

Das Nationalteam für die internationale Geographieolympiade 2024 steht

By Allgemein, Wettbewerbe

Am 17.-18.11.2023 fand das Wettbewerbsfinale des Diercke iGeo Wettbewerbs in Erfurt statt. Dort wurde das Nationalteam für die iGeo 2024 bestimmt. Die Teilnehmerinnen absolvierten zwei Klausuren, eine Kartierung und einen Multimediatest. Wir gratulieren

Philipp Liebold – 1. Platz – Sachsen
Hanna Münzer – 2. Platz – Bayern
Jonas Allert – 3. Platz – Nordrhein-Westfalen
Julius Friedrich Plehn – 4. Platz – Thüringen  

und freuen uns auf eine erfolgreiche iGeo in Irland.

Der ausführliche Bericht zum Wettbewerbswochenende und aktuelle Informationen zu den Wettbewerbeb Diercke iGeo und iGeo finden sich unter www.diercke-igeo.de.

Das Wettbewerbsteam von Diercke iGeo

 

Vortrag: Usbekistan: Glanz und Elend an der Seidenstraße – das Verschwinden des Aralsee

By Allgemein, Fortbildung

Ausgehend von historischen und aktuellen Funktionen der Seidenstraße(n) steht Usbekistan im Mittelpunkt des Vortrags. Dies geschieht sowohl in einem landeskundlichen Überblick als auch im Detail anhand bekannter und weniger bekannter Highlights, vor allem der Städte entlang der Seidenstraße(n), zum Beispiel Taschkent, Samarkand, Buchara, Chiwa.
Im zweiten Teil des Vortrags werden Ergebnisse aus mehreren Forschungsprojekten vor Ort die Ursachen und das Dilemma der Aralsee-Katastrophe veranschaulichen. Durch übermäßige Wasserentnahme hat der einst 68.000 Quadratkilometer große Binnensee seit den 1960er-Jahren 90 Prozent seines Wasservolumens eingebüßt und ist bis auf Restseen weitgehend verlandet.

 

Datum: 28.11.2023   um 18:00 Uhr

Ort: Grassimuseum Leipzig

Eintritt: 5,00€/ Mitglieder frei

Quelle: http://www.geographische-gesellschaft-leipzig.de/?p=1835.  am 21.11.2023

Sommerexkursion 2024

By Allgemein, Exkursion

Es ist wieder soweit, der Landesverband hat für den Sommer eine Exkursion in die nördliche Richtung organisiert und freut sich über Ihre Anmeldung.

 

Wir erkunden Dänemark: Wo sich Nord- und Ostsee küssen.

Unsere Exkursion wird begleitet von  Peter Voss (Geograph und Fremdenverkehrs-Geograph).

Das Programm startet am 23.06. und geht bis zum 30.06.2024.

 

Das Programm im Detail:

23.06. Abreise mit Zustiegen in Chemnitz und Leipzig bis Schleswig-Holstein (nördlich von Hamburg)

24.06.  Fahrt zum Danewerk (UNESCO-Weltkulturerbe) auf der Panoramastraße Fjordvej gehts nach Sönderburg (Mittagspause), anschließend gehts ins Hotel über Ribe (Besichtigung)  3 Übernachtungen mit HP

25.06. Heute gehts nach Silkeborg, einschiffen zum Himmelsbjerg, der Bus erwartet uns dann dort zum Picknick. Nach dieser Stärkung gehts in die Gründerstadt Dänemarks- Jelling.

26.06. Fahrt an die Westküste -Nymindegab  Strandaufenthalt und dann weiter über Hvide Sande nach Thorsminde und Besuch des Strandingsmuseums. Über Ringköbing gehts zurück zum Hotel.

27.06. Fahrt zum Limfjord,  Aufenthalte in Oddesund-Nord, Thyborön, Besuch des Skagerag-Denkmals, weiter nach Hanstholm. Besichtung von Leuchtturm und Bunkeranlagen des Atlantik-Walls- danach gehts in Hotel. ( 1 ÜN/HP)

28.06. Heute gehts zur Nordspitze Dänemarks mit dem Sandormen und zur „tilsandede kirke“ in der großen Wanderdüne. Weiterfahrt nach Aarhus ins Hotel (1 ÜN/HP) Freizeit

29.06. Auf die Stadt von Hans-Christian Andersen nach Odense, Führung und Mittagsaufenthalt und Besichtigung der Schlossanlage und der Museen. Weiter ins Hotel (1ÜN/HP)

30.06. Abreise nach Sachsen

Kosten 1000-1200€*

Bei Interesse wenden Sie sich bitte bis Ende Januar an:

Per Mail:  Ilona Kosalla

Telefon: 03772/948729

oder per WhatsApp an : 015201792360

  • genauer Preis hängt von der Buchungszahl und einzelne Hotels noch ab.